Fernseher

Hallo zusammen!

 

Schön das ihr wieder mitlest. In meinem heutigen Beitrag geht es um den guten alten Fernseher. Ein Leben ohne Fernseher ist für viele von euch unvorstellbar. Seit fast zwei Jahren verzichten wir auf ein TV Gerät. Wie kam es dazu? Vor nicht ganz zwei Jahren lernte ich meine jetzige Freundin kennen. Vorher zockte ich viele Stunden auf der Playstation, sah mir viele sinnlose Sachen aber auch sinnvolle Dokus an. Mich störte es schon damals so viel Zeit in eine Sache zu investieren doch es ist doch eigentlich ''Normal''. Wenn man es hinterfragt erscheint es gar nicht mehr so "Normal". In den Werbungen werden dir Produkte gezeigt die man natürlich haben muss! Die einem anscheinend das leben erleichtern, verschönern oder verbessern. Man hört und sieht Berichte in den Nachrichten die genau so zugeschnitten sind wie die Politik oder die Gesellschaft es haben möchte. Es gibt keine neutralen Berichte nur das was wir sehen sollen wird uns gezeigt. Wie sollen wir uns ein Bild von einer Sache oder Situation machen und neutral urteilen wenn wir nur einseitige Berichterstattung bekommen? Alles wirkt so scheinheilig obwohl es anders ist. Naja. Jedenfalls entschlossen wir uns, dass wir es ohne Fernseher probieren. Und siehe da es funktioniert und das sogar sehr gut. Am Anfang fragten uns Leute ob wir jetzt Hippies, Aussteiger oder ob wir nicht ganz Normal wären. Doch wer sagt das es ohne Fernseher nicht Normal ist?  Nur weil heute jeder einen Fernseher hat heißt es doch nicht das es gut ist einen zu haben. Es folgten viele Diskussionen mit der Familie, Freunden, Arbeitskollegen und Bekannten. Oft war es sehr mühsam, das sage ich euch. Was tut ihr euren Kindern an? Ihr bekommt ja nichts mehr von der Welt mit? Ich würde sagen es kommt darauf an wie man es sieht. Unsere Kinder spielen halt im Wald oder im Baumhaus und sitzen nicht vor dem Fernseher. Sie hammern und verschönern gern ihr Baumhaus. Wir unternehmen viel, zeigen ihnen was man mit Kleinigkeiten so alles bauen kann ohne viel Geld ausgeben zu müssen. Circa einmal im Monat machen wir mit den Kids einen Kinoabend zuhause, mit Popcorn und mit einem schönen Film. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie besonders für die Kids dieser Kinoabend ist. Und Ja! Es wird kommen das unsere Kinder sich an den Computer gewöhnen werden weil es in der heutigen Zeit sein muss das man sich mit diesen Geräten auskennt. Doch desto länger sie einfach nur Kind sein können und das tun was auch viele von euch als Kinder tun konnten bin ich zufrieden. Die Gesellschaft und unser Leben ist so schnell geworden das man oft selber nicht  mehr mitkommt. Deshalb finde ich es sehr wichtig etwas Geschwindigkeit aus dem Leben zu nehmen und etwas ruhiger durchs Leben zu gehen. Ich für meinen Teil bin mit unserer Entscheidung sehr zufrieden. Uns geht nichts ab. Einfach Family Time

Kommentare: 2
  • #2

    Tine (Montag, 07 Januar 2019 20:43)

    Finde auch, dass das toll klingt! Einen Fernseher habe ich schon viele Jahre nicht mehr, allerdings schauen unsere Mäuse über'n Laptop fern, was ja nicht unbedingt besser ist. (Immerhin entfällt die Werbung + man kann gezielt auswählen.) Im Sommer gelingt es uns besser, fast vollständig darauf zu verzichten. Ich bemühe mich, den Fernsehkonsum auch jetzt möglichst minimal zu halten... seufz & LG

  • #1

    Sonja (Sonntag, 23 Dezember 2018 23:53)

    Es hört sich toll an! Vielleicht sollten wir es auch mal ohne Fernseher probieren...? Unbedingt weiter schreiben! Ich bin gespannt was noch kommt von euch Beiden