Schweden - die Fähre

Die Fähre ist gebucht - endlich! Alleine das hat uns viele Abendstunden mit vielen Gedanken und Gesprächen gekostet.

 

Warum?

Naja weil die Überfahrt von Trelleborg nach Rostock um die 6 Stunden dauert und wir uns immer wieder gefragt haben wann ist für uns die "beste" Uhrzeit für die Überfahrt von Deutschland nach Schweden. Gibt es die "beste" Uhrzeit für eine Familie mit vier Kindern denn überhaupt?
Wuuuuaaaa .. was machen wir 6 Stunden lang auf einem Schiff ohne ein Zimmer?! Was nehmen wir mit, dass nicht soviel Platz braucht wie unser Kinderwagen, wo unsere Kleinen aber trotzdem gemütlich schlafen können? Wie wechseln wir beiden uns am besten ab mit dem Schlafen? Und vor allem wer kümmert sich wann um die Kinder?

Wir haben uns für die Abfahrtszeit um 7.30 Uhr entschieden. Flo wird mit großer Wahrscheinlichkeit viel Schlafen, da er derjenige ist der wahrscheinlich (mal schauen) :) die meiste Zeit hinter dem Steuer verbringt, weil sich bei mir meine drei großen Männer beim Autofahren manchmal fürtchten! :) 

Und ich.. was mach ich in der Zeit mit den vier Kids? Hmmm .. gute Frage..
Unsere Kleinen werden zu der Zeit noch durch die Gegend krabbeln und wahrscheinlich noch nicht gehen können, oder vielleicht doch. Ich weiß nicht was mir lieber wäre :) Ob sie am Boden krabbeln und diesen fürchterlichen Boden mitsamt den Bakterien ablecken oder ob sie in verschiedene Richtungen laufen und ich mich entscheide, welchen der Beiden ich zuerst einfange. Aber ich hab da ja zwei große Brüder dabei, die mir mit Sicherheit helfen werden!

Mit den Großen ist es einfach, wir haben verschiedene Spiele, die ganz klein in der Verpackung sind und die bei der Autofahrt in einem Rucksack sein werden. Diese Spiele werden wir auch auf die Fähre mitnehmen. Ich denke die erste halbe Stunde nach dem Ablegen und vor dem Anlegen ist bestimmt noch sehr interessant, da sie ja noch nie auf einem so großen Schiff waren. Die Beiden sind nicht sehr anspruchsvoll. Wichtig ist, dass man ihnen zuhört, ihnen Zeit schenkt, etwas mit ihnen beobachtet und sich mit ihnen darüber unterhält.
Wir werden uns in diesem einen Monat wahrscheinlich sehr viel unterhalten, denn wir werden auf sehr engem Raum viel Zeit miteinander verbringen und das ohne ohne Fernseher, Nintendo und Tablet. Diese Sachen gibt es für unsere Kinder auch zuhause nicht!

Es wird spannend :) und wir werden euch auf dem laufenden halten. Zurzeit haben wir es so geplant, dass wir unsere Handys für den Notfall mitnehmen, diese aber ausgeschalten bleiben. Wir nehmen eine ganz tolle Kamera mit und werden viele Fotos und auch Videos online stellen, damit wir euch ein bisschen Schweden zu euch nach Hause bringen können.

Die Vorfreude steigt.. 
Eure Nici & euer Flo

Kommentar schreiben

Kommentare: 0