Ein Kompliment

Hallo zusammen! Heute möchte ich einfach mal ein Kompliment aussprechen, oder auch einfach mal Danke sagen. Ein Danke und ein Kompliment an euch Mütter!

 

Wie schafft ihr das denn eigentlich?

Manchmal frage ich mich, ob ihr Superkräfte habt?
Ob eure Akkus nie ausfallen?
Wie ihr es schafft so eine Ruhe zu haben?

Bevor ich Kinder hatte dachte ich mir immer wenn Freunde sagten, es sei anstrengend oder viel Arbeit, ach stellt euch nicht so an. Mhhhm! Das dachte ich. Jetzt wo ich vier Kinder habe und erst einmal selber merke wie anstrengend es ist würde ich nicht mehr solche Sprüche klopfen. Man kommt nach der Arbeit heim und ein leckeres Essen steht vor einem, die Kinder sind schon bettfertig und Man(n) hat kaum noch was zu tun.

Ich muss sagen, dass Nici mich in dieser Hinsicht schon sehr verwöhnt.
Doch wie macht ihr Frauen das? In der Nacht geht es schon los. Etliche Male aufstehen weil eines deiner Kinder den Schnuller verloren hat, Bauchweh plagt oder einer der Großen schlecht geschlafen hat. Mitten aus dem Tiefschlaf gerissen geht ihr zu den Kinder und sitzt eine Ewigkeit bei ihnen und seht zu, dass alle wieder ruhig schlafen. Danach kommt ihr wieder in das aufgewärmte Bett. Es dauert keine zwei Stunden dann fängt das Spiel wieder von vorne an. Nach einer sehr kurzen Nacht wecken euch die Kinder um sechs Uhr morgens. Ihr steht trotzdem gut gelaunt auf. Geht in die Küche, macht Frühstück, seht zu, dass alle Windeln von der Nacht wieder trocken sind. Danach kümmert ihr euch darum, dass sich alle anziehen oder angezogen werden. Danach richtet ihr Jausen Brote her und geht mit den Kindern die Jacken und Schuhe anziehen. Plötzlich hat einer keine Lust den Schal zu tragen, den anderen zwickt die Haube und ein Baby kommt genau in diesem Moment drauf, dass es Hunger hat. Doch nicht einmal das bringt euch aus dem Konzept. Mit kleinen Tricks steht den Großen die Haube doch gut und der Schal, der so juckte ist plötzlich geschmeidig und warm. Dann geht es mit der Herde ab in den Kindergarten und auf dem Weg dorthin sind hunderte Sachen zu entdecken. Egal ob Schnecke, Vogel, Baum oder einfach nur: Mama warum ist der Schnee weiß?" Die Großen sind im Kindergarten und kaum zuhause angekommen flitzt aus dem Abstellraum Nici mit dem Staubsauger um die Ecke. Denn schließlich muss alles seine Ordnung haben. Kaum das Wasser zum Wischen angerichtet ist es bei den Kleinen in die Windeln gegangen. Alles schnell wieder in Ordnung gebracht und im nu verschwindet alles vom Frühstück in den Laden und die Teller wandern in den Geschirrspüler. Los geht es mit dem Mittagessen vorbereiten. Der Blick immer auf der Uhr und im nu heißt es wieder alles zusammenpacken und die Kinder vom Kindergarten holen. Danach wird gut gespeist und dann ist Spielzeit mit allen Kindern. Der Tag vergeht im Flug und im nu wird das Abendessen angerichtet. Danach wird alles verräumt und die Kinder für das Bett fertig gemacht. Wir lesen ihnen Geschichten vor und fragen was ihnen an diesem Tag gut und nicht so gut gefallen hat. Danach bekommt jeder noch ein Küsschen und Gute Nacht. Denkst du!
Mama ich muss noch auf's Klo, ich habe Durst, eigentlich bin ich nicht müde, warum dürft ihr länger munter bleiben als wir und so weiter. Nach einer gefühlten Ewigkeit, die in Wirklichkeit oft nur ein paar Minuten dauert, ist Ruhe im Hühnerstall und Zeit zu zweit.

Ich bin immer wieder überwältigt wie ihr das schafft. Ihr seit einfach die Besten und ich habe vor euch allen großen Respekt. Ihr habt den wertvollsten und anstrengendsten Job der Welt. Und egal was kommt ihr lasst euch nicht unterkriegen. Ihr seid die, die unsere Kinder so wertvoll machen und die ihnen so viel beibringen. Die wahren Helden des Alltags seid ihr. Und egal wer etwas dagegen sagt, ihr macht euren Job super. Ich für meinen Teil habe die beste Mama für meine Kinder gefunden und auch an meine Mama, Danke, dass du aus mir einen super Jungen gemacht hast.

Danke an euch Mamas!

Euer Flo

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Elke Schick (Samstag, 12 Januar 2019 14:03)

    Danke lieber Flo. ❤ ich liebe dich und bin sehr stolz auf dich. Bist ein super lieber Papa.